Unternavigation:

Links:

News

27.05.2015

MECCOS Analysesysteme für Scrubber-Technologien

Scrubber: Optimale und effiziente Steuerung

Durch die enge Zusammenarbeit mit einigen Herstellern von Gaswäschern (Scrubber) konnten wir unsere MECCOS Analysesysteme auf die Aufgabe der kontinuierlichen Überwachung der Performance der Scrubber weiter verbessern.

Unsere Systeme detektieren dabei im Roh- und Reingas die Konzentrationen von zum Beispiel H2S oder NH3. Die Messdaten werden an die Anlage weitergeleitet und der Reinigungsprozess kann so optimal gesteuert werden.


Optimierung von H2S Scrubbern (Gaswäschern) durch kontinuierliche Gasdetektion

H2S ist ein Bestandteil von Biogas, Erdgas, Deponiegas und anderen schwefelreichen Gasen. Mit Scrubbern oder Gaswäschern werden H2S und zum Teil auch weitere unerwünschte Gase mit unterschiedlichsten Technologien aus dem jeweiligen Gas entfernt. Um den Prozess optimal zu steuern, ist es interessant, die Konzentration von H2S vor und nach dem Scrubber zu messen um die Effizienz des Scrubbers zu überwachen. Dazu bieten wir Messsysteme mit elektrochemischen Sensoren für die kontinuierliche H2S Überwachung an.

Die Herausforderung

Die Schwierigkeit ist dabei, im Rohgas am Eingang des Scrubbers H2S in sehr hohen Konzentrationen und das Reingas am Ausgang des Scrubbers in sehr niedrigen Konzentrationen zu messen. Konventionelle elektrochemische H2S Sensoren werden durch die hohen Konzentrationen im Rohgas sehr stark belastet und haben bei kontinuierlicher Messung eine niedrige Lebensdauer. Zusätzlich ist das Gas sehr feucht, was eine zusätzliche Belastung für die Sensoren darstellt.

Die Lösung

In einem klimatisierten robusten Gehäuse sind zwei H2S Transmitter mit elektrochemischen Sensoren installiert. Roh- und Reingas werden mittels einer Gaspumpe im pneumatischen System über einen Gaskühler und Feinfilter geführt und erst dann den beiden H2S Sensoren zugeführt. Der Gasdurchfluss wird mittels einem feinen Nadelventil überwacht. Die Gasströme können über Ventile vom Scrubber System angesteuert werden und die Messung so an den Scrubber Prozess angepasst werden. Die Messwerte werden kontinuierlich über LC Displays und analoge oder serielle Schnittstelle ausgegeben.

Durch den Einsatz des Gaskühlers und spezieller Filter werden die elektrochemischen Sensoren geschont und ihre Lebensdauer erweitert. Zusätzlich kann neben kontinuierlicher Gaszuführung auch eine intermittierende Zuführung des Rohgases an den Sensor programmiert werden und die Lebensdauer des Sensors noch weiter verbessert werden.

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne.